Förderelemente

Title
Förderelemente
Subtitle
vielfältig kombinierbar
  • Einzelkomponenten mit schneller Lösungskompetenz
  • kurzfristig lieferbar
  • wirtschaftlich

Produkte

Röllchenbahnen

Tragkraft max. 150 kg/m

Skate wheel conveyors
Rahmenaufbau

Stahl-C-Profil, verzinkt, mit verschraubten Querdistanzen
Rahmenabmessungen: 100 x 30 x 2 mm
min. Rollenteilung: 25 mm

Röllchen

Förderröllchen Ø 48 mm aus Kunststoff oder Stahl, kugelgelagert, Stahlachse Ø 8 mm
Standardrollenteilungen: 50 mm, 75 mm, 100 mm, 150 mm

Bahnbreite

Die Breite wird von der Beschaffenheit und vom Gewicht des Stückgutes bestimmt – das Stückgut soll auf mindestens 3 Röllchenachsen aufliegen.
 

Standardbreiten

320 mm, 470 mm, 620 mm

Standardbahnlängen

1000 mm, 2000 mm, 3000 mm

Oberfläche

galvanisch verzinkt

Kugelrollen

flexibles, einfaches und günstiges Förderelement mit vielen Einsatzmöglichkeiten

Kugelrollen
Technische Ausführung

Gehäuse: Stahl massiv oder Edelstahl
Kugeln: Stahl blank, Kunststoff oder Edelstahl
Filzringdichtung: alle Kugellagerelemente ab Ø 22 mm sind durch eine Filzringdichtung gegen Verschmutzung geschützt

Auswahl

massive Kugelrollen: bei extremen Einsatz
oder Stoßlasten
Stahlblech-Kugelrollen: bei kontinuierlichen Lasten

 

Edelstahl-Laufkugeln: bei Einsatz im Freien oder Feuchtbetrieb
Kunststoff-Kugeln: bei Transportgütern mit empfindlicher Oberfläche

Vorteile

geringer Reibungswiderstand
optimale Anpassungsmöglichkeiten an das Förderobjekt

Kugelrollentische

Tragkraft max. 200 kg/m

Kugelrollentische
Rahmenaufbau

Stahl-C-Profil, verzinkt, mit verschraubten Querdistanzen
Rahmenabmessungen: 100 x 30 x 2 mm
min. Rollenteilung: 75 mm

Kugelrollen

Ø 25,4 mm, Typ CL-8 (Standard), Tragkraft 60 kg/Rolle

 

Bahnbreite

die Breite wird von der Beschaffenheit und vom Gewicht des Stückgutes bestimmt – das Stückgut soll auf mindestens 3 Kugelrollen (3-Punkt- Flächenauflage) aufliegen

Standardbreiten: 470 mm, 620 mm, 770 mm
Standardbahnlängen: 500 mm, 1000 mm, 2000 mm

Allseitenrollen- und Röllchenleistentische

Tragkraft bis max. 200 kg/m

Allseitenrollentisch
Allseitenrollentisch
Rahmenaufbau

Stahl-C-Profil, verzinkt, mit verschraubten Querdistanzen
Rahmenabmessungen: 100 mm x 30 mm x 2 mm

Förderelemente

Allseitenrollen Typ ASR50

Bahnbreite

Die Breite wird von der Beschaffenheit und vom Gewicht des Stückgutes bestimmt – das Stückgut soll auf mindestens 3 Rollen aufliegen.

Standardbreiten: 470 mm, 570 mm, 670 mm

Bauhöhe

100 mm

Oberfläche

galvanisch verzinkt

 

Röllchenleistentisch
Rahmenaufbau

Stahl-C-Profil, verzinkt, mit verschraubten Querdistanzen
Rahmenabmessungen: 100 mm x 30 mm x 2 mm
Die Schienen mit den Förderröllchen werden auf die Stahlquerdistanzen geschraubt oder geschweißt.

Förderelemente

Förderröllchenleiste RLU33

Bahnbreite

Die Breite wird von der Beschaffenheit und vom Gewicht des Stückgutes bestimmt – das Stückgut soll auf mind. 3 Rollen aufliegen.

Standardbreiten: 320 mm, 470 mm, 620 mm

Bauhöhe

100 mm

Oberfläche

galvanisch verzinkt

 

Röllchenleistentisch
Röllchenleistentisch

 

Allseitenrollen und -schienen, Förderröllchen

manuelles Bewegen von glatten, ebenen Stückgütern in jede horizontale Richtung

Allseitenrollen und -schienen
Allseitenrollen und -schienen
Einsatz

Stückguttransport quer zur Hauptlaufrichtung

Technische Ausführung

Allseitenrollenschienen bestehen aus einem verzinkten Stahlprofil. Das Profil wird in bestimmten Teilungen mit Allseitenrollen bestückt. Zwei Lochreihen am Boden dienen der Befestigung der Schiene auf der Unterkonstruktion.
Teilungsraster der Lochreihen: 33,3 mm | Lochdurchmesser: 8,1 mm

Vorteile

jede Rolle einzeln auswechselbar
Erstellung beliebig großer Tischflächen möglich
Stahlachsen garantieren hohen Tragfähigkeit und geringen Gleitreibwiderstand

Förderröllchen
Technische Ausführung

Material Kunststoff oder Stahl
Lagerung zweireihig (Kunststoffröllchen)

Einsatz

als Bestandteil in Röllchenbahnen, Kommissionierregalen usw.

Vorteile

einfach
günstig
vielfältig einsetzbar

 

Förderröllchen
Förderröllchen

 

Röllchenleisten

in vielen verschiedenen Ausführungen

Röllchenleisten
Technische Ausführung

Trägerprofil aus verzinktem Stahlblech oder Edelstahl
Lagerung der Röllchen auf Stahlachsen
Röllchen aus hochwertigem thermoplastischem Kunststoff

Einsatz

Haupteinsatzgebiet: in Durchlaufregalen
als Führungsschienen in Förderanlagen
als Röllchenbahnen zur Verkettung von Arbeitsstationen
als Kommissioniertische

 
Vorteile

sicherer Lauf
die Lagerung auf Stahlachsen garantiert eine hohe Tragfähigkeit und einen geringen Gleitreibwiderstand
einfache Montage
mit Normalröllchen, Spurkranzröllchen, Röllchen aus thermoplastischem Kunststoff
schlag- und bruchfest, beständig gegen Säuren und Laugen, keine Feuchtigkeitsaufnahme

Universalrollenschienen

in vielen verschiedenen Ausführungen

Universalrollenschienen
Technische Ausführung

Universalrollenschienen bestehen aus einem verzinkten Stahlprofil mit zwei verschieden hohen seitlichen Lochreihen und einer Lochreihe im Boden.

Teilungsraster der Lochreihen: 25 mm | Lochdurchmesser: 8,1 mm

Die Konstruktion der Schiene ermöglicht es, handelsübliche Ø 48-mm-Röllchen mit Spezialschrauben, Hohlnieten oder mit M8-Schrauben in einem Raster von 50 mm, 75 mm, 100 mm etc. zu befestigen. Es können mehrere Röllchen nebeneinander in einer oder mehreren Schienen befestigt werden. Die Röllchen können zueinander versetzt und in unterschiedlichen Ausführungen kombiniert werden. Normalröllchen sind, wenn nicht besonders bestellt, in der unteren Lochreihe, Spurkranzröllchen in der oberen Lochreihe montiert.

 

Einsatz

Durchlaufregale
Führungsschienen, seitliche Abweiser und Tragschienen in Förderanlagen
Rollenbahnen zur Verkettung zweier Arbeitsstationen
Verpackungsmaschinen

Vorteile

die Lagerung der Röllchen auf Stahlachsen garantiert eine hohe Tragfähigkeit und einen geringen Gleitreibwiderstand
einfach in bestehende Anlagen integriert bar
platzsparende Anwendung
optimales Anpassen an die tatsächlich benötigte Tragkraft
robuste Bauart
wartungsfreie Kugellager mit langer Lebensdauer

Durchlaufregale

Tragkraft 100 bis 1.000 kg/Rahmen

Durchlaufregale
Technische Ausführung

Durchlaufregale bestehen aus einem Stützrahmensystem und Durchlaufebenen. Das Stützrahmensystem trägt die Durchlaufebenen und wird je nach betrieblichen Erfordernissen in Bezug auf Belastung und Abmessung dimensioniert: Die Durchlaufebenen werden im Stützrahmensystem integriert und sind in Höhe und Neigung verstellbar. Ihre Auslegung (Anzahl der Kanäle, Durchlauftiefe, Belastung und Beschaffenheit der Lauffläche der verwendeten Ladungsträger) ist abhängig vom Fördergut.

Ausführungen

Leichtlast-Durchlaufebene
Combi-Durchlaufebene
Schwerlast-Durchlaufebene

 

Vorteile

Optimale Ausnutzung vorhandener Lagerkapazitäten: Durch das Entfallen überflüssiger Regalgänge kann die Raumersparnis bis zu 30 % betragen.
Zeitersparnis: Beim Kommissionieren werden Wegzeiteinsparungen zwischen 40 % und 70 % erreicht.
Übersichtliche Bereitstellung der Waren zur raschen Entnahme.

First-in/First-out-Prinzip wird durch Durchlaufregallagerung vorgegeben: kein Umlagern, einfache Überwachung der Haltbarkeitsdaten usw.
Kosteneinsparung geringerer Raumaufwand, energielose Automatisierung, keine speziellen Förderfahrzeuge erforderlich, geringerer Personalaufwand
Rollen statt Fachböden (Kunststoffrollen in zwei Farben)
jederzeit erweiterbar
sehr hohe Belastbarkeit